Reformation

 

 

 

Außer Thesen nichts gewesen?

 

 

 

Martin Luther
veröffentlichte vor 500 Jahren seine Thesen


Wenn man heute von Martin Luther redet, denken die meisten Menschen an seine bekannte Bibelübersetzung oder den Thesenanschlag von Wittenberg. Und Luther bleibt ein Dauerbrenner.

Bei der ZDF-Show »Unsere Besten« beteiligten sich 3,3 Millionen Zuschauer an der Abstimmung »Wer war der bedeutendste Deutsche ?« Das Ergebnis fiel verblüffend aus: Auf Platz eins mit 778.984 Stimmen landet Konrad Adenauer . Und direkt dahinter auf dem zweiten Platz mit 556.298 Stimmen: Martin Luther ! Der scheidende Bundespräsident Joachim Gauck kommentiert zum Reformationsjubiläum: »Luther ist heute noch ein Vorbild!«

Der Papst feiert zusammen mit Lutheranern Messe. Kardinal Marx und der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm äußern sich euphorisch: »Luther war eine bombastische Gestalt!« Aber mal ehrlich: Ist das Ganze nicht nur Höflichkeitsapplaus, kirchenpolitisches Pflichtprogramm zum 500sten? Hat Martin Luther für uns im Jahr 2017 wirklich noch eine so große Bedeutung?

Ja! Luther ist auch heute noch für Ihr persönliches Leben von allerhöchster Wichtigkeit ! Das klingt vielleicht etwas zu hoch gegriffen. Doch man muss der Sache nur sorgfältig auf den Grund gehen. Luthers große Entdeckung war, dass Gott persönlich zum Menschen reden will – durch ein Buch: die Bibel . Gott hat ein Buch schreiben lassen! Deshalb setzte Luther auch sein ganzes Leben darein, die Bibel zu studieren, zu übersetzen und zu predigen.

 

Die Bibel bestimmte Luthers Leben. Ihre Botschaft war über die Jahrhunderte im Kirchenlatein verloren gegangen. Nur die Gelehrten konnte Latein verstehen. Der Bauer vom Feld nicht. Die Priester lehrten oft, was der Kirche gerade passte – und nicht, was der Bibeltext sagen wollte. Luther begann die Botschaft der Bibel neu zu entdecken.
(lesen Sie weiter in der Broschüre "Außer Thesen nichts gewesen?") Gern schenken wir Ihnen diese Broschüre, wenn Sie uns im Haus der Bibel besuchen. Sprechen Sie uns bitte darauf an!

Oder wir schicken Ihnen diese Broschüre kostenfrei zu. Kontakt: siehe unten

 

 

 

 

 

 

 

Anschrift:
Zuckerbergstr. 20
54290 Trier

E-Mail: info(at)die-buecherstube.de
Tel:
0651 / 60141911

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
12:30 bis 18:00 Uhr